Die Lichtdusche gegen Winterdepression

Tageslichtdusche gegen Winterdepression
Nebel,Kälte,Feuchtigkeit-das kann aufs Gemüt drücken

Jedes Jahr im Herbst, wenn die Tage immer kürzer werden, befällt sie uns: die Winterdepression. Was ist das, eine Winterdepression? Nun, das ist schon so oft erklärt worden (zu Beispiel hier), da möchte ich nicht zum tausendsten Mal das selbe schreiben.

Ich möchte hier nur erklären, wie ich damit zurecht komme und warum meine kleine Lichtdusche jedes Jahr am Winteranfang wieder aus dem Schrank hole

Die Tageslichtdusche

Lichtduschen gibt es in verschiedenen Ausführungen:

  • als Hilfsmittel gegen Hautproblemen
  • als Wundheilung
  • als Tageslichtdusche

Und der letztere Punkt ist für uns hier am interessantesten. Denn die Tageslichtdusche kann wirklich etwas gegen Winterblues und Depressionen tun.

Wobei sich das nur auf leichte Depressionen wegen der ewig dunkle Tage bezieht, wenn Sie andere Probleme mit Ihrer Mentalität haben, sollten Sie sich therapeutische Unterstützung holen., Denn die sind alleine meistens nicht mehr in den Griff zu bekommen, und können bei längerer Anwesenheit sogar immer schlimmer werden. Das schaffen nur die wenigsten, damit selbst klar zu kommen.

Bei leichten Unpäßlichkeiten können Sie sich allerdings selbst helfen. Mit einer Tageslichtlampe zum Beispiel. Wie funktioniert das?

Sonne in der Nacht

Es gibt sogenannte Tageslichtduschen, die haben ein ganz spezielles Licht, was sie ausstrahlen. Das ist nicht so wie bei herkömmlichen Glühlampen, auch mit LED Licht hat es nichts zu tun.

Denn das Licht, was diese Lampe ausstrahlt, ist so zusammengesetzt, daß es dem natürlichem Sonnenlicht ähnelt. Und hier kommt der erste Haken:

Die Sonne strahlt auch mit UV – Licht

Sonnenlichtdusche
Eine Lichtdusche kann das Sonnenlicht simulieren

Das kennen Sie ja selber: Wenn Sie zu lange in der Sonne liegen, dann verbrennt Ihre Haut. Bestenfalls bekommen Sie einen Sonnenbrand, manchnal kann es aber auch ganz schön schlimm werden.

Und genau das kann Ihnen mit einer Tageslichtlame auch passieren. Gerade bei billigen Importen, die auf der Fittness – Welle mitschwimmen wollen, wird nur das Nötigste eingebaut, aus Kostengründen auf wichtige Details verzichtet. Und dann bekommen Sie eben einen Sonenbrand, statt gute Laune!

Markenhersteller haben ihre Tageslichtlampen so konstruiert, daß diese gefährliche UV – Strahlung gar nicht erst ausgesendet wird. Andere, preisgünstige Modelle verwenden einen vorgeschalteten Filter, der mehr oder weniger gut funktioniert.

Ich würde auf jeden Fall zu einem Markengerät greifen, das bischen, was diese Lichtduschen teurer sind, bekommen Sie durch eine ungefährliche Anwendung und eine längere Lebendsdauer (Ihrer Lampe) wieder zurück.

Dauer der Anwendung

Zeit und Lichtdusche
Die Zeit spielt bei der Lichtdusche eine Rolle

Weil ich nun bei der UV – Strahlung vom „ersten Haken“ gesprochen habe, hier kommt der zweite:

Die Anwendung so einer Tageslichtdusche wird oftmals falsch oder unzureichend erklärt:

Alles Fragen, zu denen Sie im Internet natürlich auch ausreichende Informationen finden können. Aber eben auch ganz schön unterschiedliche.

Ich möchte deshalb kurz meine eigenen Erfahrungen aufzeigen. Ich wende eine mittlere, aber lichtstarke Lampe an. Früher hatte ich ein kleines Tischgerät, daß auf jeden Fall funktioniert hat, aber doch für mich persönlich nicht ganz geeignet war. Denn diese Lampe mußte ich jeden Morgen aufstellen und nach dem Frühstück wieder wegpacken. Außerdem war sie, wie gesagt, etwas klein. Dadurch bedingt hat sie nur geholfen, wenn ich wirklich die ganze Zeit von ihr bestrahlt wurde. Diese Ruhe habe ich aber nicht, nicht mal früh um fünf!

Wie lange Lichtduschen

Denn die Wirkung kommt erst, wenn einige Kriterien bei der Anwendung der Lichtdusche beachtet werden. Da ist die Zeit, die man braucht, um zu lichtduschen. Und das hängt von verschiedenen Punkten ab, zu Beispiel von der Intensität, die das Licht hat.

Ich gehe oft zum Schrank, zur Kaffeemaschine, oder sonst wo hin in der Küche (zum Beispiel Arbeitsbrote schmieren oder das Geschirr abspülen), da erreicht mich so eine kleine Lichtdusche nicht mehr, und der Effekt des Wohlbefindens kann nicht einsetzen.

Bei meiner jetzigen Lampe ist das anders. Da wird die ganze Küche in ein helles Licht getaucht, und das spürt man auch noch, wenn man mit dem Rücken zur Lichtdusche steht. Hier reicht auf jeden Fall die halbe Stunde früh aus, um wach und munter zu werden.

Abstand zur Tageslichtlampe

Abstand zur Tageslichtlamoe
Der Abstand zur Lichtdusche hängt von der Lampe und der Zeit ab

Der Abstand spielt schon eine gewisse Rolle. Er richtet sich im allgemeinen nach der Länge der Anwendung, und nach der Stärke der verwendeten Lichtlampe. Bei kleineren Geräten muß man aber auch beachten, daß die Wirkung sehr schnell nachläßt, je weiter man von der Lichtquelle entfernt ist. Als großer Anhaltswert für Tischgeräte hat sich bei mir herausgestellt:

maximal 40 cm Abstand zu Kopf bei 10000 Lux und etwa 30 Minuten Leuchtdauer

Dabei sollte man sich aber wirklich nicht zu oft von der Lampe entfernen, sonst wirkt nämlich fast nichts mehr. Hält man sich daran, dann funktioniert es auch.

Ich habe mich nur anfangs daran gehalten, später war ich doch immer wieder in der KLüche unterwegs, und habe mich gewundert, daß das Licht bei mir nichts mehr bewirkt hat. Das hat micht dann auch dazu getrieben, mir eine größere Tasgeslichtdusche zuzulegen.

Still sitzen oder bewegen

Die Erfahrung ist: Je größer die Tageslichtdusche ist, desto mehr kann man sich in der Küche bewegen.

Das kommt natürlich auch auf der Größe der Küche an: Wenn Sie eine 10×10 Meter große Wohnküche haben, dann ist es vielleicht sinnvoll, mehrere Lichtduschen aufzustellen. Oder Sie benutzen so eine riesen Große wie oben beschrieben.

Nein, ich denke mal, Sie werden wohl eine ganz normale kleine Küche haben, in der Sie sich morgens zum Frühstück aufhalten. Und da reicht dann natürlich ein Gerät aus.

Dann haben Sie eben zwei Möglichkeiten, so wie ich auch:

  • Sie haben ein kleines Tischgerät, dann sollten Sie sich nicht zu häufig davon entfernen
  • Sie besitzen eine größere Lichtdusche, so ab 40 cm Höhe, dann können Sie auch hin und wieder einmal weg gehen. Aber nicht so lange, denken Sie daran, daß Ihnen dieses helle Tageslicht helfen soll, schlechte Stimmung und Müdigkeit zu vertreiben!

Die Stärke der Tageslichtlampe

Im allgemeinen werden Tageslichtduschen von 2500 bis 10000 Lux angeboten. Welche ist jetzt davon die Richtige für Sie?

Also ich weiß nicht recht, was man mit so schwachen Lampen machen soll. Wahrscheinlich vor sich auf den Tisch stellen und 2 Stunden lang bescheinen lassen.

Ich habe bei beiden Lichtduschen, die ich bisher gekauft habe, immer zu Modellen mit 10000 Lux gegriffen. Und ich kann mir ehrlich gesagt auch gar nicht anders vorstellen, daß die schwachen Lampen wirken sollen.

Jedenfalls nicht innerhalb einer halben Stunde am frühen Morgen. und länger brauche ich nicht zum Frühstücken.

Eine Möglichkeit wäre es vielleicht, wenn Sie ein Heimbüro benutzen und bis mittags am Schreibtisch sitzen. Dann können Sie so eine kleine Lampe stundenlang einwirken lassen und werden auch eine Wirkung verspüren. Habe ich allerdings noch nicht gemacht: Ich habe kein Heimbüro. Aber vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit, die Kommentare sind offen!

Die Lichtdusche – ein Fazit

Die Lichtdusche ist ein gutes Mittel, um aufkommende Depressionen und Antriebslosigkeit in der dunkleren Jahreszeit zu bekämpfen. Wenn gewisse Kriterien eingehalten werden (gutes Produkt, richtiger Abstand, Länge der Lichttherapie) ist die Lichtdusche weitaus besser als eine Behandlung mit Medikamenten.

Bei schweren Depressionen sollte aber der Rat eines Facharztes hinzugezogen werden.